Pilze sind das WWW des Waldes

In Bäumen, die in Symbiose mit Pilzen leben, lässt sich wesentlich mehr Stickstoff und Phosphor nachweisen, als bei denjenigen, die allein mit ihren Wurzeln im Erdreich saugen. Beide Partner arbeiten zusammen, denn der Pilz durchdringt und umschließt  nicht nur die Wurzeln des Baumes, sondern breitet sein Netz auch im umliegenden Waldboden aus.

So entsteht das Netzwerk, mithilfe dessen nicht nur Nährstoffe ausgetauscht werden, sondern auch Informationen, wie zum Beispiel einen drohenden Schädlingsbefall. Pilze sind deshalb soetwas wie das Internet des Waldes, welches aus wissenschaftlicher Sicht auch das Wood-Wide-Web genannt wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s